MOBILITY AND TRANSPORT
European Road Safety Charter
content

Signal Iduna Versicherungsgruppe

  1. English
  2. Deutsch
What are you doing/aiming to do for road safety? 

Die SIGNAL IDUNA Gruppe verfolgt das Ziel, ihre Kunden über Verkehrssicherheit zu informieren und würdigt eine sorgsame Teilnahme am Straßenverkehr durch Prämienvorteile bei der Einstufung des Risikos. Darüber hinaus streben wir Kooperationen mit strategischen Partnern an, um gemeinsam die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer zu erhöhen.
 
Wir unterstützen die European Road Safety Charter durch folgende Maßnahmen:
 
1)     Wir fördern umsichtige Fahrweise durch Berücksichtigung
      von folgenden preisbildenden Tarifmerkmalen.
 
·        Fahrsicherheitstraining / Punktefreiheit in Flensburg im risikogefährdeten Segment der jungen Fahrern (21-23 Jahre)
·        Unterstützung des Modellversuchs zum begleiteten Fahren (Fahren ab 17 Jahren mit einer Begleitperson)
·        Vorhandensein eines elektronisches Stabilitätssystems (ESP)
·        Niedrige Jahresfahrleistung
·        Schadenfreier Vertragsverlauf (Schadenfreiheitsrabattsystem)
·        Antiblockiersystem bei Motorrädern
·        Motorräder mit einem niedrigen Leistungsgewicht (Verhältnis Gewicht/ Leistung)
 
    2)    Förderung von Fahrsicherheitstrainings und Sponsoring von Fahrsicherheitszentren 
 
Wir ermuntern unsere Kunden an einem gemäß den Regeln des Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR) durchgeführten Fahrsicherheitstraining teilzunehmen. Dieses Engagement des Kunden belohnen wir in Form von Nachlässen und Gutscheinen. Zudem unterstützen wir durch Sponsoring des Fahrsicherheitszentrum Nürburgring aktiv die dortige präventive Tätigkeit.
 
3)   Gründung des Vereins „Trägerverein Ladungssicherheit“
 
Die SIGNAL IDUNA Gruppe ist Mitbegründer des Vereins „Trägerverein Ladungssicherheit“ der sich bei der Förderung der Unfallverhütung durch Information, Prävention und Marktbeobachtung der für die Ladung im Güterverkehr eingesetzten Sicherungsmittel engagiert. Durch das Engagement wollen wir dazu beigetragen, dass insbesondere im Straßenverkehr Unfälle durch unsachgemäße Ladungssicherung vermieden werden. Der Trägerverein Ladungssicherung
hat hierzu den Grundstein mit dem Ausbildungskonzept „Grundlagen Ladungssicherung IHK“ in Kooperation mit der Industrie- und Handelskammer Dortmund gelegt und damit die Anforderungen aus
der Praxis gebündelt. In dieses Ausbildungskonzept sollen Unternehmen und insbesondere unsere Kunden für das Thema sensibilisiert werden. Mit der Fokussierung auf die Ladungssicherung ergibt sich die Chance, kontinuierlich ein System aufzubauen, das die in den Betrieben verantwortlichen Personen mit neuesten, zeit- und kostensparenden Lösungen schult und die Probleme aus der Praxis bündelt.
Die gewonnenen Erkenntnisse fließen wiederum in die Schulungskonzepte ein und führen zu einem stetig lernenden und sich verbessernden System.
 
4) Kooperation ARCD
 
Zukünftig kooperieren wir mit dem Auto- und Reiseclub Deutschland (ARCD). Dieser ist gleichermaßen Unterzeichner der European Road Safety Charter und widmet sich dessen Ziel mit Aufklärungsarbeit und Projekten. Wir unterstützen die dortigen Bestrebungen zur Verbesserung der Verkehrssicherheit indem wir die Bekanntheit des ARCD steigern und unseren Kunden eine Mitgliedschaft dort aktiv anbieten.

charter your road saftey problem(s) 

 

Your knowledge